Lehre

Die Mitarbeiter des Molecular Proteomics Laboratory beteiligen sich an einer Vielzahl von Veranstaltungen. Unter anderem werden in der Lehre die aktuellen Methoden der Proteomanalyse vorgestellt und vertieft. Auf verschiedenen nationalen und internationalen Tagungen werden die Ergebnisse aus der Forschung präsentiert.

Als Arbeitskreisleiter der DGPF wird von Prof. Dr. Kai Stühler und seiner Arbeitsgruppe regelmäßig Workshops zum praktischen Erlernen modernster Methoden durchgeführt.

Zudem unterstützt das Molecular Proteomics Laboratory Studierende der Biochemie, Biologie, Medizin und Bioinformatik bei der Durchführung von Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten im Bereich der massenspektrometriebasierten quantitativen Proteomanalyse an. Zusammen mit Kooperationspartnern werden aktuelle Fragen der Neurodifferenzierung, Neuroregeneration, Altersforschung wie auch proteinbiochemische Aspekte der posttranslationalen Modifizierung von Proteinen (Oxidation, Phosphorylierung usw.) sowie Protein-Interaktionsanalyse bearbeitet. Die Studierendenden während dieser Zeit einen umfassenden Einblick in den Bereich der Proteomik. Interessierte Studierende wenden sich für weitere Informationen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .